Flirten im Discofox: So geht das „Push & Pull“

Der Discofox lebt von dem ständigen Wechselspiel unterschiedlicher Paarpositionen – die Brezel, das Körbchen, die unterschiedlichen Joch-Positionen oder der Schlittschuhläufer gehören zu den Bekanntesten.

Doch es muss nicht immer kompliziert und verknotet sein. Auch das Wechselspiel zwischen Tanzhaltung und Gegenüberstellung ergibt eine schicke Figur mit toller Dynamik: Das Push & Pull.

In unserer Infografik erklären wir Euch Schritt für Schritt wie der Ablauf funktioniert und stellen Möglichkeiten vor, wir Ihr das Push & Pull mit anderen Discofox-Figuren kombinieren könnt. Außerdem geben wir Euch drei wichtige Tipps, auf die Ihr beim Tanzen der Figur unbedingt achten solltet.

Infografik zum Heranzoomen: Discofox Figur: So geht das Push & Pull.

Das Push & Pull (auf Deutsch „Drücken & Ziehen“) beginnt in Tanzhaltung und kann nach jedem beliebigen Tap getanzt werden. Wie der Name schon sagt, drücken sich beide Partner zunächst voneinander ab und tanzen klein Rückwärts.

Um auf Abstand kommen zu können, löst Ihr die Tanzhaltung auf. Dabei lässt er mit der rechten und Sie mit der linken Hand los. Nach zwei Schritten und einem Tap solltet Ihr dann soweit voneinander entfernt sein, dass sein linker und ihr rechter Arm fast (nicht ganz!) gestreckt sind.

Nun folgt das „Pull“, also das Ziehen. Dabei tanzen beide Partner wieder aufeinander zu und haben dazu ebenfalls zwei Schritte und einen Tap Zeit. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder Ihr geht wieder in Tanzhaltung und macht im Grundschritt bzw. direkt mit der nächsten Figur weiter oder Ihr wiederholt das Push & Pull.

Das Signal für die Wiederholung gibt der Herr, indem er seine rechte Hand wie ein Stoppschild nach oben hält (siehe Ausgangsposition in der Grafik). Von dieser Hand kann sich die Dame nun abdrücken und die Figur beginnt von vorne.

Zum Flirten ist das Push & Pull die ideale Disofox-Figur. Das Spiel mit Abstand und Nähe zwischen den Tanzparntern, sorgt für eine interessante Spannung in der Luft.

Um das Push & Pull möglichst kontrolliert tanzen zu können, sind kleine Schritte das A und O. Der Grund?

Wenn Ihr Euch beim „Abdrücken“ zu weit voneinander entfernt, reicht die Länge Eurer Arme nicht aus und Ihr könntet Eure Hände verlieren. Selbst ein komplett durchgestreckter Arm ist schon von Nachteil, weil der Herr dann keinen Bewegungsspielraum mehr hat und die Kontrolle über die Führung verliert.

Eine weitere Voraussetzung für das Gelingen der Figur ist eine leichte Grundspannung in den Armen beider Partner. Die Aufgabe der Dame ist es immer, den Druck bzw. den Zug, des Herrn zu erwidern, sodass sich das Push & Pull wirklich wie ein leichtes wegschieben und ranziehen anfühlt. Das kontinuierliche Wechselspiel zwischen Abstand und Nähe macht den besonderen Reiz dieser Figur aus – und ist ganz nebenbei eine sehr gute Führungsübung.

Kombinations-Möglichkeiten

Die einfachste und schönste Kombinations-Möglichkeit ist die mehrfache Wiederholung von „Push“ und „Pull“, das von manchen Tänzern auch liebevoll als Flirten bezeichnet wird, weil man sich immer wieder annähert. Und tatsächlich: Mit ein paar aussagekräftigen Blicken eignet sich das Push & Pull hervorragend für einen tänzerischen Flirt!

Eine weitere Möglichkeit ist es, nur die erste Hälfte der Figur zu tanzen und dabei die Hände nicht zu lösen. In diesem Fall kommt Ihr in der Gegenüberstellung heraus und könntet zum Beispiel die Brezel hinten dran hängen (Infografik: So geht die Brezel im Discofox).

Wenn Ihr das Push & Pull und die vielfältigen Kombinations-Möglichkeiten in Bewegung sehen möchtet, empfehlen wir Euch unseren Online-Tanzkurs Discofox für Einsteiger. Dort könnt Ihr alles Schritt für Schritt nachvollziehen, bekommt wertvolle Führungstipps und lernt in 29 Videolektionen alle wichtigen Grundlagen des Discofox.

Bildnachweis:
Sonnenuntergang Paar von Alexandra Gorn on Unsplash

Jetzt Discofox tanzen lernen!

Hochzeitstanz
Discofox
Der beliebteste Partytanz in Deutschland: Passt perfekt auf fast jede Musik!
Kurs ansehen